Vorbildliche Dänen

Die Dänen wählen heute ihr Parlament. Genau vor einer Woche besuchten meine Frau und ich die dänische Insel Alsen. Dort fiel mir ein, dass wir noch Milch brauchten und morgen in Deutschland die meisten Geschäfte wegen Himmelfahrt geschlossen sein würden. Im örtlichen Coop kaufte ich einen Liter fettarme Frischmilch.

Der signifikante Unterschied zu deutschen Milchpackungen: Der Haltbarkeitsaufdruck zeigte nicht nur das Verfallsdatum an, sondern auch das Herstellungsdatum. Das ist in Dänemark so vorgeschrieben, für viele verpackte Produkte, nicht nur für Milchkartons. Wir hatten den 29. Mai; Herstellungsdatum unserer Milch war der 27. Mai.

unsere eigenen wirtschaftshörigen Minister

Verpackte Frischmilch, die nur zwei Tage alt ist, bekommen wir in deutschen Geschäften selten zu sehen. Wir merken das aber nicht. Auf unseren Frischmilchpackungen steht allein der Haltbarkeitstermin. Und der liegt meist drei Wochen hinter dem Herstellungsdatum, garniert mit dem Versprechen „länger haltbar“.

Die Folge: In Dänemark beeilen sich Hersteller und Handel, verpackte Milchprodukte schnell zum Verbraucher zu bringen. In Deutschland können sie sich Zeit lassen. Auch die Haltbarkeitsfrist läuft in Dänemark oft schneller ab, trotz gleicher Produktqualität. Bei unserem Liter dänischer Frischmilch endet sie heute. In diesem Alter kommt die Milch in Deutschland manchmal gerade erst in den Verkauf.

Vorbildliche Dänen weiterlesen